Aktuelles‎ > ‎

Besuch der Hochschule Ansbach

veröffentlicht um 03.03.2019, 01:47 von D. Körner   [ aktualisiert: 03.03.2019, 01:50 ]
Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Ansbach ist eine staatliche Fachhochschule in Ansbach, die unseren Schülerinnen und Schülern am 07. Februar 2019 erstmals die Möglichkeit gegeben hat, die Hochschule kennenzu­lernen und in den Studienalltag hineinzu­schnuppern.

Nach einer herzlichen Begrüßung stellt Herrn Robert Herrmann (Diplom-Ingenieur FH und Dozent für Werkstoff­technik) uns die Hoch­schule Ansbach ganz allgemein vor.

Er hebt hervor, dass es mit Blick auf die beruflichen Perspektiven der Absolventen das Ziel der Hoch­schule Ansbach sei, die Studien­gänge an den Ansprüchen der regionalen Wirtschaft der Metropolregion Nürnberg auszu­richten. Daraus ergibt sich eine enge Zusammen­arbeit zwischen Theorie und Praxis, zwischen der Hoch­schule und unzähligen Betrieben.

Im Anschluss begrüßt uns auch daran Dekan Prof. Dr. Dehs und stellt insbesondere die technische Fakultät vor. Prof. Dr. Schnurpfeil gibt uns mit seiner interessanten Mini­vorlesung einen lebendigen Einblick in die Medizin­technik und erläutert die vielen Bereiche, in denen Absolventen nach dem Studium tätig werden können.

Nach einer Pause und Brotzeit, in der die Schülerinnen und Schüler den Dozenten Fragen stellen können und Frau Gilg das ANke-Mentoring (Vernetzung weiblicher Studierender) vorstellt, tauchen wir mit Frau Prof. Dr. Martin in ihrer Mini­vorlesung Bio­technik zum Thema “Wer war’s? Der genetische Finger­abdruck in der Kriminalistik” in die Welt der Ermittlungs­arbeit ein. Abrundend stellt uns Prof. Dr. Schmidt mit seinem Vortrag “Einblicke in die Physik” die Welt der Sterne vor.

Insgesamt konnten unsere Schüler­innen und Schüler im lockeren Rahmen interessante Ein­drücke aus dem Leben als Studierende gewinnen und darüber hinaus ihre eigenen Interessen vertiefen.

Text: Fr. Wagner-Obenauf

[Bilder: Wagner-Obenauf]