Aktuelles‎ > ‎Archiv Mitteilungen‎ > ‎

WLAN ermöglicht “bring your own device”

veröffentlicht um 23.11.2012, 04:33 von D. Körner   [ aktualisiert: 18.07.2013, 02:12 ]
Pressegespräch mit Finanzminister Dr. Söder -
Digitales Lernen eröffnet der BOS-N neue Welten
Finanzminister Söder betonte in einem Presse­ge­spräch am 22.11.2012 an der BOS-N den Referenz­status der Schule im “Digitalen Bildungs­netz Bayern”
(siehe auch Presseerklärung des Bayerischen Finanzministeriums)


Die Schülerinnen und Schüler der BOS-N können im Unterricht mit ihren privaten Tablets, Netbooks, Notebooks etc. über WLAN das Internet nutzen (z. Zt. in ca. 20 Klassen­räumen, demnächst schulhausweit) und so 
  • Lern-Management-Systeme im Unterricht verwenden
  • die Inhalte der VIBOS (Virtuelle Berufsoberschule Bayern) nutzen
  • das Portal MEBIS (Mediathek und Lernplattform Bayern) einsetzen
  • Spezielle Lernplattformen z.B. für Mathematik und Physik bearbeiten
Für Schüler, die kein eigenes Endgerät besitzen stehen in beschränktem Umfang iPads zur Verfügung.
Pressegespräch mit Finanzminister Dr. Söder und Herrn Rupert Lehner, Vorstandsmitglied Fujitsu Technology Solutions 




Finanzminister Dr. Söder im Gespräch mit Schülern der BOS-N
(Fotos: Falb)
Ċ
D. Körner,
25.11.2012, 05:32