Aktuelles‎ > ‎Archiv Mitteilungen‎ > ‎

Theateraufführung "Die Physiker"

veröffentlicht um 07.05.2013, 12:43 von D. Körner   [ aktualisiert: 23.04.2017, 11:43 ]
Die Theatergruppe der BOS-N führt am 08.05. und 09.05.2013 das Theaterstück "Die Physiker" von Friedrich Dürrenmatt im Parks|Stadtpark (ehemals Parkcafé) auf.

Für die Veranstaltung am Donnerstag Abend, 09.05.2013, Beginn: 19:00 Uhr, sind noch Karten verfügbar.
Die Karten kosten je 4,50 Euro (1 Glas Sekt oder O-Saft inklusive) und sind über das Sekretariat der BOS-N erhältlich. Kurzentschlossene können unter Umstände noch einzelne Karten an der Abendkasse erwerben.

Angenehme Unterhaltung!

Die Komödie entstand 1961, also vor dem Hintergrund des Kalten Krieges und des Mauerbaus. Ort der Handlung ist eine psychiatrische Klinik. Die dort stattfindenden Handlungen und Dialoge der drei Physiker Möbius, Newton und Einstein (Michael Großmann, 13WB, Bastian Schultze, ehemaliger Schüler, und Philipp H., 12WF) und ihrer Ärztin Mathilde von Zahnd (Katharina Johnson, 12WC) stehen als Pseudonym für die zu Beginn der 60er Jahre angespannte internationale Weltlage sowie für den Einfluss der Wissenschaft auf globale Konflikte. In weiteren Rollen sind Christian Koller (ehemaliger Schüler) als Inspektor Voss, die SchülerInnen Sabrina Glück (12WC), Viktoria Kriffzof (ehemalige Schülerin) als Schwestern der Irrenanstalt, David Ilioae (13TB), Matthias Schnepf (VKWC) und Sean Neun (13WB) als Pfleger und Michael Stadelmann (VKWE) als Polizist zu sehen.

Zentrale Frage ist der Anteil und die Verantwortung aller Wissenschaftler für den Fortbestand der menschlichen Zivilisation. Zudem unterstützen Angelina Schönberger (VKWB) mit Licht und Bühnenbild, Magdalena Djatschenko (VKWC) und Brandon Wohlwend (VKWE) die Spieler hinter den Kulissen.