Aktuelles‎ > ‎Archiv Mitteilungen‎ > ‎

Ernennung zur Referenzschule für Medienbildung

veröffentlicht um 04.10.2012, 03:52 von D. Körner   [ aktualisiert: 21.12.2012, 06:50 ]
Staatssekretär Sibler ernennt Staatliche Berufsoberschule Nürnberg zur „Referenzschule für Medienbildung“
30 bayerische Schulen aller Schularten erhielten im Rahmen eines Festaktes in Dillingen aus der Hand von Kultusstaatssekretär Bernd Sibler das Prädikat „Referenz­schule für Medienbildung“, darunter auch die Staatliche Berufsoberschule Nürnberg.
Die BOS-N hat sich in den vergangenen zwei Schul­jahren zielgerichtet mit dem Thema Medien­bildung aus­einander­gesetzt und ein über­zeugendes schul­internes Konzept ausge­arbeitet. „Die Schulen haben auf den Gebieten der Medien­erziehung und Medien­didaktik Herausragendes geleistet“, betonte Kultus­staats­sekretär Bernd Sibler. „Ihre Arbeit ist ein wichtiger Beitrag auf dem Weg zu einer umfassenden Medien­kompetenz an Bayerns Schulen.“
Um das Prädikat zu erhalten, erarbeitete die BOS-N über zwei Jahre einen Medienentwicklungsplan aus, der auf die Schule abgestimmt ist, und setzt diesen um. Dazu gehört auch ein fächerübergreifendes Medien- und Methodencurriculum.
Seit dem Schuljahr 2010/2011 widmen sich jährlich rund 30 neue Schulen intensiv dem Thema Medien­bildung. Als Multi­plikatoren bringen sie weitere Schulen auf den Weg. „Im Schnee­ball­system fördern wir so über einen Zeit­raum von fünf Jahren sukzessive die Medien­kompetenz als fächer­über­greifendes Bildungs­ziel an unseren Schulen“, erklärte Kultus­staats­sekretär Sibler. „Und wir tragen so dazu bei, unsere Schülerinnen und Schüler zu bewussten und kompetenten Nutzern der Medien zu erziehen.“
Foto: froggypress.de