Aktuelles‎ > ‎Archiv Mitteilungen‎ > ‎

BOS-Dialog am 20.3.2015

veröffentlicht um 14.04.2015, 12:46 von D. Körner   [ aktualisiert: 09.07.2015, 03:44 ]
‚Wer redet, dem kann geholfen werden!’ 

Am 20.März 2015 trafen sich Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer, um die Gelegenheit des BOS-Dialogs zu nutzen, sich über Themen wie Schulhausgestaltung, Gesundheit bzw. gesunde Ernährung, Stundenplan, Unterricht/ Leistungsanforderung, Notenbildung, Notentermine, Umgang zwischen Lehrer und Schülern und über die EDV –Technik an der BOS auszutauschen. 


Bevor sich die Teilnehmer in die Diskussionsphase in die einzelnen Arbeitskreise begaben, betonte Herr OStD Anton Eckl, dass‚ ’das Schwierigste am Diskutieren nicht darin bestünde, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern darin, ihn zu kennen.’

In den jeweiligen Arbeitskreisen zu den o.g. Themen hatten nun LehrerInnen und SchülerInnen die Möglichkeit zu diskutieren und Probleme oder Standpunkte des jeweiligen kennenzulernen. Gleichzeitig wurde über Optimierungen in den einzelnen Bereichen nachgedacht und diese stichpunktartig auf flipcharts festgehalten.


Im Anschluss stellte jeder Arbeitskreis seine Ergebnisse vor, wobei nun jeder einzelne in einem gallery walk die Gelegenheit hatte, die Arbeitsschritte der anderen Gruppen kennenzulernen und sich darüber im Plenum auszutauschen. Diese Erkenntnisse wurden vom QMBS Team archiviert und sollen nun Schritt für Schritt umgesetzt werden.

Herr Eckl schloss mit den Worten, dass ‚die höchste Form der Kommunikation der Dialog sei.’

Deswegen wird es auch im übernächsten Jahr wieder die Gelegenheit des Austausches zwischen Schülern und Lehrern geben.

Text: Eva Seufert, Bilder: Daniel Körner