Informationen‎ > ‎Schulart BOS‎ > ‎

Vorkurs

Der Vorkurs findet berufsbegleitend abends (Beginn 18:00 Uhr) statt
  • ganzjährig zweimal pro Woche abends (6 Stunden/Woche) oder
  • halbjährlich ab Februar an drei evtl. vier Abenden (12 Stunden/Woche)

Ziel:
Auffrischung der Kenntnisse und Erleichterung des Einstiegs in die 12.Jahrgangsstufe.

Aufnahmevoraussetzungen:
  • Mittlere Reife und Berufsausbildung (wie beim Eintritt in die 12. Jahrgangsstufe)
  • Schülerinnen und Schüler, die die Probezeit in der 12. Jahrgangsstufe nicht bestanden haben, können direkt nach der Probezeit den Vorkurs besuchen

Stundentafel:
Fach Vorkurs
Deutsch 2 Std.
Englisch 2 Std.
Mathematik 2 Std.

Anmeldeunterlagen: siehe Anmeldung


Unterlagen zum Vorkurs Mathematik finden Sie im Downloadbereich.





Stand: 17.10.2017

"Aufstieg" vom Vorkurs in die 12. Klasse

In der Regel haben Sie, wenn Sie den Vorkurs be­su­chen, eine mittlere Reife und eine abgeschlossene Berufsausbildung (diese müssen Sie bis zur ersten Ferienwoche der Sommerferien nachweisen).

Die Eignung können Sie wie folgt nachweisen:

  • Wenn Sie im Zeugnis des Vorkurses keine Note schlechter als drei (mindestens 7 Punkte) haben, werden Sie ohne Probezeit in die 12. Klasse aufge­nommen.
  • Wenn Sie im Zeugnis des Vorkurses keine Note schlechter als vier (mindestens 4 Punkte) haben, werden Sie mit Probezeit in 12. Klasse auf­ge­nommen.
  • Wenn Sie im Zeugnis des Vorkurses einmal die Note fünf (1 bis 3 Punkte) haben, so können Sie diese durch einmal mindestens die Note zwei (mindestens 10 Punkte) in einem anderen Fach oder zwei Mal die Note drei (mindestens 7 Punkte) in den anderen beiden Fächern ausgleichen. Sie werden mit Probezeit in die 12. Jahrgangsstufe aufgenommen.
  • Wenn Sie die Oberstufenreife des Gymnasiums besitzen, werden Sie mit Probezeit in die 12. Klasse aufgenommen
  • Wenn Sie im Zeugnis der mittleren Reife in Deutsch, Englisch und Mathematik einen Notendurchschnitt von besser als 3,5 haben, werden Sie mit Probezeit in die 12. Klasse auf­ge­nommen. Haben Sie mehrere mittlere Schul­ab­schlüsse, so wird der bessere Ab­schluss berück­sichtigt.
  • Wird der Noten­durch­schnitt von 3,5 im mittleren Schul­ab­schluss nicht erreicht, so kann die Eignung nur durch den erfolgreichen Abschluss des Vorkurses erreicht werden.

Wird keine der genannten Eignungs­voraus­setzungen erfüllt, ist eine Auf­nahme in 12. Klasse nicht möglich*.

Sonstiges:

  • * Eine Aufnahmeprüfung ist, wenn in diesem Schuljahr der Vorkurs besucht wurde, nicht möglich. Im folgenden Jahr kann die Auf­nahme über eine Aufnahme­prüfung erfolgen.
  • Der Vorkurs kann nur bei Vor­liegen eines wichtigen Grundes wieder­holt werden.

Wenn ein Schüler in einer Klasse ange­treten ist (Schul­besuch an mindestens einem Tag), gilt die Klasse als einmal besucht. Tritt der Schüler wieder in die Klasse ein, wieder­holt er das Schul­jahr. D.h. Schüler des Vor­kurses, die während des Schul­jahres aus­treten, können den Vor­kurs nur bei Vorliegen eines wichtigen Grundes noch einmal besuchen.