Unterrichtsfächer‎ > ‎Englisch‎ > ‎

12. Klasse

Der Englischunterricht in der 12. Jahrgangsstufe

Ziele des Englischunterrichts
Aufbauend auf dem Englischunterricht, der zum mittleren Bildungsabschluss führt, werden die vorhandenen Sprach­kenntnisse der Schülerinnen und Schüler gefestigt und erweitert, so dass sie die Fremdsprache auf einem der Fach­hoch­schul­reife angemessenen Niveau verstehen und sicher anwenden können. Um den Anforderungen zu genügen, müssen die Schülerinnen und Schüler ihren Wortschatz deutlich über die Menge von ca. 2500 Wörtern, die die meisten Vor­gängerschulen für den mittleren Schulabschluss zu Grunde legen, zu erweitern trachten. Im Hinblick auf die späteren Anforderungen des Studiums und Berufslebens kann in Bezug auf lexikalische Kompetenz nur gelten: Je mehr Wörter und Wendungen zur Verfügung stehen, desto größer die Erfolgschancen.

Die Erweiterung der Sprachkompetenz der Schülerinnen und Schüler zielt darauf ab, deren allgemeine Kommunikations­fähigkeit so zu fördern, dass sie in der Lage sind, nicht nur Situationen des Alltags, sondern insbesondere auch des Studiums und des Berufslebens angemessen bewältigen zu können. Daraus ergeben sich folgende Inhalte für den Unterricht:

1. Lerntechniken für den Fremdsprachenerwerb (Language Study Skills)
2. Sprache im kulturellen Kontext (Cultural Awareness)
3. Umgang und Meinungsaustausch mit Sprechern der englischen Sprache (Socializing and Negotiating Skills)
4. Verstehen von gesprochenen Mitteilungen und Texten (Receptive Skills: Listening and Reading)
5. Verfassen von Texten in englischer Sprache (Writing Skills)
6. Vortragen von Sachverhalten und Meinungen (Presentation Skills)

Voraussetzungen
Der Englischunterricht an der Berufsoberschule baut auf dem Niveau eines mittleren Schulabschlusses auf. Er setzt die Beherrschung der in den Vorgängerschulen erworbenen Kenntnisse voraus. Genauere Hinweise zu den Anforderungen finden Sie unter dem Stichwort „Vorklasse“.
Die Schülerinnen und Schüler, die von dem Bildungsangebot der Berufsoberschule Gebrauch machen, tragen aber auch selbst entscheidende Verantwortung für ihren Lernfortschritt. Diese Eigenverantwortung ist eine wichtige Voraussetzung zum erfolgreichen Abschluss der Berufsoberschule. Für den Englischunterricht bedeutet dies, dass die Beschäftigung mit bestimmten Regeln des englischen Strukturengebrauchs und ihre Anwendung in gezielten Strukturübungen aus Zeit­gründen in die Selbstverantwortung einzelner Schülerinnen und Schüler verlagert werden müssen. Schüler, die in die 12. Klasse eintreten, sind deshalb gehalten, möglichst in der Zeit vor Schulbeginn und in den ersten Schulwochen Lücken bei der Beherrschung der grammatischen Grundstrukturen, aber auch im Bereich des Wortschatzes selbstständig zu schließen.

Der Unterricht
Unterrichtsprache ist Englisch. Um die Sprechfertigkeit zu fördern, werden daneben verstärkt Discussion groups gebildet, die auf Englisch immer wieder wesentliche Themen zu gesellschaftlichen Entwicklungen oder persönlichen Fragestellungen erörtern. Diese Gesprächsrunden sind auch Teil der Abschlussprüfung. In den 6 Wochenstunden Englischunterricht in der Schule und im Rahmen der häuslichen Vorbereitung wird darüber hinaus selbstständiges Arbeiten in Lerngruppen und mit Hilfe von Recherchen im Internet erwartet.

Leistungsnachweise
In der 12. Jahrgansstufen werden 3 Schulaufgaben gehalten, die seit dem Schuljahr 2006/07 nach dem 15-Punkte-Prinzip der gymnasialen Oberstufe bewertet werden. Geprüft werden Textverständnis, Hörverstehen und die Fähigkeit zum schriftlichen Ausdruck in der Fremdsprache. Beispiele zu diesen Aufgabenstellungen finden Sie auf der Webseite des Ministerialbeauftragten für die Berufsoberschulen und Fachoberschulen in Nordbayern: http://www.mbnord.de/
Mündliche Noten ergeben sich aus Abfragen, Unterrichtsbeiträgen, Diskussionsbeiträgen in Gesprächsgruppen, Präsentationen und Referaten.

Unterrichtmaterialien
New College Line, Bildungsverlag Eins
Freeway, Englisch für berufliche Schulen, Klett

Sonstige Empfehlungen
Um sich in der Sprache fit zu machen und zu halten, sollten sich die Schülerinnen und Schüler aus eigenem Antrieb möglichst oft mit authentischem Englisch in den verschiedensten Formen konfrontieren, insbesondere nach den ersten Monaten, in den denen der formale Spracherwerb vielleicht noch mehr im Mittelpunkt steht. Hierzu gibt es zahlreiche Möglichkeiten:
Lektüre englischer und amerikanischer Zeitungen und Magazine
Spezielle Zeitungen und Magazine wie World & Press, Spotlight
Schöne Literatur, für Lernende bearbeitet
Englischsprachige Filme (DVDs)
Radio (BBC World Service)
Fernsehprogramme wie CNN, Sky News, über Satellit natürlich auch viele andere.
Außerdem ist das Internet eine unerschöpfliche und preiswerte Quelle, um an authentische englische Texte zu gelangen, dabei sollte aber auf Seriosität und Zuverlässigkeit geachtet werden!