Unterrichtsfächer‎ > ‎Deutsch‎ > ‎

12. Klasse

Eingangsvoraussetzungen für die Schüler der 12. Klassen im Fach Deutsch:

Die Eingangsvoraussetzungen orientieren sich an den Anforderungen der Berufsschulen, Fachschulen oder der Realschulen für einen mittleren Schulabschluss.

Der Deutschunterricht der 12. Klasse geht deshalb von folgenden Kenntnissen und Fähigkeiten aus:

·      Solide Beherrschung von Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik, aber auch Ausdrucksfähigkeit. Auf der Ebene des Wortschatzes Kompetenz im Hinblick auf gängige Fachbegriffe, auch Fremdwörter (wie sie in der seriösen Presse vorkommen) und Kenntnis von Nachschlagewerken

·      Fähigkeit, Berichte und Beschreibungen zu verfassen

·      Verstehen von einfacheren literarischen Texten und Sachtexten; eigenständiges Referieren, Zusammenfassen, Erläutern und Diskutieren der inhaltlichen Aussagen

·      Beherrschung einfacher sachlicher Argumentationstechnik

·      Aufgeschlossenheit im Hinblick auf Literatur und Zeitungslektüre

Literatur zur Vorbereitung auf den Deutschunterricht der 12. Klasse, z.B.:

  • „Testheft Deutsch“ für Schülerinnen und Schüler mit Mittlerem Bildungsabschluß, hg. v. Manfred Maier, Ernst Klett Verlag 2007

Zur Übung von Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik, z.B.:

  • „Komma, Punkt und alle anderen Satzzeichen“, Duden (Brockhaus)-Verlag 2007
  • „Deutschfix – Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik“, Schülerarbeitsheft mit CD-ROM, Ernst Klett Verlag 2007


Inhalte und Ziele des Deutschunterrichts in der 12. Klasse:

·        Erwerb von Arbeitstechniken

·        Einübung in die Mediennutzung, Kenntnis über Merkmale und Wirkungsweisen von Medien

·        Analyse von Reden und Diskussionen, Erwerb der Fähigkeit zu Diskussion und Vortrag; hier v.a.: Fähigkeit, ein Fachreferat vorzubereiten und erfolgreich zu halten (Vorbereitung für alle Fächer an der BOS)

·        Analyse von Sachtexten, z.B. Zeitungskommentare, politische Reden u.a. (Texterfassung und Textwiedergabe, Erläuterung und Diskussion von Inhalten, Auswertung von sprachlichen Mitteln im Hinblick auf Intention und Wirkung)

·        Besprechung von literarischen Texten (Epik, Dramatik, Lyrik) v.a. des 20. Jahrhunderts und Interpretation von Inhalt und gestalterischen Mitteln

·        Verfassen eigener Texte als Aufsatz oder Aufsatzteil (entsprechend den Anforderungen in den  drei Schulaufgaben [s.u.] und im Fachabitur [dort Sachtext, Epik, Dramatik])

Unterricht:

Der Unterricht im Fach Deutsch erstreckt sich über fünf Stunden pro Unterrichtswoche.

Leistungserhebungen:

Es werden drei Schulaufgaben, verteilt auf das ganze Schuljahr, geschrieben. Sie umfassen folgende Aufgabenbereiche:

·        Analyse eines Sachtextes

·        Interpretation eines literarischen Textes

·        Gestaltung kreativer Texte (z.B. Leserbrief)

Hinzu kommen sonstige Leistungsnachweise (Stegreifaufgaben oder Kurzarbeiten, mündliche Leistungen). 

Lehrbuch:

Deutsch für die berufliche Oberstufe, hg. v. Grunwald, Helldörfer u.a., Verlag Handwerk und Technik, Hamburg 2011, 4.Auflage